Mit TV – Sicher zum Ziel


 

FOURSCREEN zeigt, wie Medienmarken, Senderverantwortliche der Mediengruppe RTL und IP Österreich für Brand Safety sorgen.

Wenn es um das Ausspielen von Werbekampagnen in markenkonformen Umfeldern geht wird der Begriff Brand Safety allgemein verwendet– ob Online oder TV. Bei TV allerdings wird die Bedeutung spitzer gefasst. Sie bezieht sich konkret auf folgende drei Bereiche: Medienmarke, Programm und Werbeblock. Hier geht es darum, sichere Markenkommunikation eingebettet in ein gutes Sender- und Programmumfeld zu gewährleisten. Jeder Werbungtreibende bestimmt individuell, wie ein brandsafes Umfeld für die eigene Kampagne aussehen soll. Doch um wirklich fundiert darüber entscheiden zu können, braucht er verlässliche Ansprechpartner, also Plattformbetreiber, Mediaagenturen und Vermarkter, die über zu seinen Bedürfnissen passende Konzepte verfügen.

Gutes Zusammenspiel
 
Brand Safety im TV entsteht im Zusammenspiel drei wichtiger Teilaspekte:

Erstens sollten die Medienmarken selbst ein positives und glaubwürdiges Klima für Marken- und Produktkommunikation schaffen. Daher müssen sie selbst starke, gut etablierte und erfolgreiche Marken sein, welche positiv auf die bei ihnen präsentierten Produkte und Marken abstrahlen.

Zweitens sollten auch die Programminhalte brandsafe sein. Alle Sendermarken der Mediengruppe RTL achten darauf, dass sämtliche rechtlichen Rahmenbedingungen strikt eingehalten werden – auch durch jeweils eigene Jugendschutzbeauftragte. Sowohl für Eigenproduktionen, aber auch für Lizenzformate oder anderen zugekauften Content gelten darüber hinaus strenge Qualitätskriterien. Journalistische Kompetenz und Sympathieträger als Sendergesichter tragen außerdem zu verlässlich hoher Brand Safety bei.

Drittens sollten Werbungtreibende sicher sein dürfen, dass ihre Werbung in einem geprüften und kontrollierten Umfeld ausgestrahlt wird. IP als Vermarkter sorgt dabei für rechtliche Sicherheit, Fairness und Transparenz – und bietet zudem das komplette Reporting inklusive zuverlässiger Daten aus der hauseigenen renommierten Werbewirkungsforschung.

180326 Anke Schaeferkordt
›Werbungtreibende möchten ihre Marken und Produkte in markenkonformen Umfeldern wissen – und genau diese Brand Safety bietet ihnen die Mediengruppe RTL Deutschland. Die Einhaltung rechtlicher Rahmenbedingungen ist dabei für uns ebenso selbstverständlich wie die Erfüllung der Qualitäts- und Kontrollkriterien, die wir für unsere gesamten Inhaltsangebote aufgesetzt haben.‹
Anke Schäferkordt
Geschäftsführerin der Mediengruppe RTL Deutschland

180326 Medienmarke Inhalte Werbung

Mehr Infos zu Brand Safety finden Sie hier.