World Televsion Day 2019


The power of TV

 

TV-Profis auf der ganzen Welt feiern am 21. November 2019 den Weltfernsehtag unter dem Motto "Diversity" und erinnern daran, dass Fernsehen so viel mehr ist als nur lineares Bewegtbild. Denn die hervorragende Qualität der Fernsehprogramme schafft es immer wieder, die Zuschauer auf allen Plattformen aufs Neue zu unterhalten, zu inspirieren und zu informieren. 

Die Vereinten Nationen riefen im Jahr 1996 am 21. November erstmals den "World Television Day" aus. Damit sollte dem wachsenden Einfluss des Fernsehens auf die öffentliche Meinungsbildung Rechnung getragen werden.

23 Jahre später, anlässlich des World Television Days 2019, stellen EBU (European Broadcasting Union), ACT (Association of Commercial Television in Europe) und egta (Association of Television and Radio Sales Houses) in einem 30-sekündigen Spot die Rolle von TV als Anbieter zuverlässiger und vertrauenswürdiger Qualitätsinhalte in den Mittelpunkt ihrer Kommunikation. Und das weltweit.

TV Inhalte, die unterhalten, informieren und inspirieren

Das Motto des 23. World TV Days ist Diversität. Fernsehen bietet eine unvergleichliche Vielfalt an erstklassigen Filmen und Serien, vertrauenswürdigen Nachrichten, informativen Dokus, Unterhaltungsshow und bietet somit den Zusehern Millionen von Geschichten, die nur darauf warten entdeckt zu werden. Diese Qualitätsinhalte, die immer und überall auf einer Vielzahl von TV Plattformen verfügbar sind, wecken die Neugier, das Interesse und die Loyalität der Zuseher und das immer in einem markensicheren Umfeld.

Das Thema "Diversity" ist ein größeres gesellschaftliches Thema, das zunehmend in Fernsehprogrammen und Werbekampagnen zum Tragen kommt. Durch das breite Angebot an Inhalten spielt das Fernsehen eine starke Rolle als Kraft für das Gute und trägt zu einer demokratischen Debatte in der Gesellschaft bei. Die vielfältigen hochwertigen Inhalte können den Zuschauer dazu anregen, seinen Horizont zu erweitern und durch inspirierende Shows über den Alltag hinauszuschauen.  

"Diversität ist ein kritischer Bestandteil einer positiven und lebendigen Gesellschaft und sollte eher als Reichtum denn als Bedrohung angesehen werden. Alle Bemühungen, niemanden zurückzulassen, können nur zu einer besseren Welt beitragen", bekräftigt Caroline Petit, stellvertretende Direktorin des United Nations Regional Information Centre for Europe (UNRIC).

"Das Fernsehen ist wirklich im Leben so vieler verschiedener Menschen auf der ganzen Welt verwurzelt. Mit Millionen von Geschichten zur Hand werden die Zuschauer zu einer endlosen Entdeckungsreise eingeladen. Dies ist auch die vertrauenswürdige Umfeld, die Werbetreibende mehr denn je suchen. Wir laden alle ein, unser Medium auf der ganzen Welt noch einmal zu feiern - jetzt und in den nächsten Jahren", sagt Katty Roberfroid, Generaldirektorin von egta.

Mehr Infos auf worldtelevisionday.com