Armes Deutschland - deine Kinder


neue Sozialreportage bei RTL II

21.09.2018

„Armes Deutschland – Deine Kinder“ spricht mit den Schwächsten der Gesellschaft und gibt denjenigen eine Stimme, die trotz Perspektivlosigkeit und struktureller Armut nicht aufgeben wollen: den Kindern. Seit Anfang 2017 begleitet die Good Times Fernsehproduktions GmbH Kinder und Jugendliche aus ganz Deutschland und zeigt nun Schicksale, die unter die Haut gehen. Denn Armut in Deutschland ist kein Einzelfall – und tritt facettenreich auf.

Die aufwändigen Dreharbeiten für die Dokumentation wurden von einer Kinder- und Jugendpsychologin begleitet, die auch über die Dreharbeiten hinaus mit jeder porträtierten Familie in Kontakt stand.

Einblick in einen harten Alltag

Deutschlandweit sind 2,8 Millionen Kinder von Armut bedroht, schätzt der „Familienreport 2017“ – die Dunkelziffer liegt wohl sehr viel höher. Bei „Armes Deutschland – Deine Kinder“ gibt ein Teil von ihnen Einblicke in ihren harten und entbehrungsreichen Alltag. Die Sozialreportage zeigt, was es für Kinder bedeutet, mit wenig Geld und kaum Perspektive aufzuwachsen und zeigt Schicksale, die unter die Haut gehen.

Es geht nicht jedem gut

Deutschland geht es gut: Mit einer Konjunkturrate von über 2 % und einer Arbeitslosigkeit von etwa zwei Millionen Bürgern steht das Land im europäischen Vergleich hervorragend da. Deutschland ist ökonomischer Leistungsträger und Motor der europäischen Union. Fachkräftemangel, Exportüberschuss und die „schwarze Null“ sind dominierende Themen im politischen Berlin. Doch längst nicht alle Bundesbürger profitieren davon: Jedes fünfte Kind in Deutschland gilt als armutsgefährdet.

Armes Deutschland - deine Kinder
ab 09.10.2018 20.15