Die Höhle der Löwen meets HELGA


das Start-up aus Österreich

06.09.2017

In der vierten Staffel "Die Höhle der Löwen" kämpfen die Investoren Judith Williams, Carsten Maschmeyer, Frank Thelen, Ralf Dümmel und – neu dabei – Dagmar Wöhrl um die Gründer mit den besten Geschäftsideen. Und jeder "Löwe" will seinen Anteil! Kommt es schließlich zwischen "Löwen" und den Start-ups zum Deal, warten auf die Jung-Unternehmer nicht nur die nötige Finanzspritze, sondern außerdem die jahrelange Erfahrung und Expertise der Investoren. Am 12. September zeigt VOX die 2. Folge von „Die Höhle der Löwen”. Mit dabei sind die drei Gründerinnen von HELGA aus Österreich.

HELGA aus Berndorf in Niederösterreich

„Algen sind DAS Lebensmittel der Zukunft“, erklärt die gelernte Chemikerin Anneliese Niederl-Schmiedinger (40). Gemeinsam mit Renate Steger (34) und Ute Petritsch (43) hat die Österreicherin ein Erfrischungsgetränk basierend auf der Chlorella-Alge auf den Markt gebracht, kurz: HELGA (steht für „healthy algae“). Als „functional beverage“ ist HELGA vegan, reich an Vitaminen und arm an Zucker: Eine Flasche HELGA enthält nur 30 Kalorien und deckt mehr als 25 % des Tagesbedarfs an Vitamin B12. Nun wollen die drei Gründerinnen das Superfood „Alge“ auch in Deutschland verbreiten. Dafür benötigen sie ein Investment von 375.000 Euro und bieten im Tausch 15 Prozent ihrer Firma. Ob sich die „Löwen“ mit der Superbrause aus ihrer Höhle locken lassen?

Algiger Sooperfood

Als „Superfood“ werden Lebensmittel bezeichnet, die eine extrem hohe Nährstoffdichte aufweisen. Algen sind ausgesprochen proteinreich, besitzen essentielle Omega-3-Fettsäuren, Vitamine und Mineralstoffe. Algen sind eine der wenigen kohlehydratarmen Alternativen zu tierischem Eiweiß.

Die Löwen und Algen

In den vergangenen Staffeln „Die Höhle der Löwen“ konnten Getränke des Öfteren die Löwen überzeugen. So ist zum Beispiel die Chlorophil-Limonade von Papa Türk aus der letzten Staffel sehr erfolgreich. Ebenso das blaue Bier „BABO blue“ aus der ersten Staffel konnte die Investoren für sich gewinnen. Auch HELGA hat es geschafft und konnte ein Investment an Land ziehen.  "Meine Mutter erzählt mir seit Ewigkeiten, wie gesund Algen sind", erklärt Dümmel, "Und ich finde, es sind zwei tolle Produkte. Ich sehe großes Potenzial." Er einigt sich mit den Gründern auf  375.000 Euro für 23 Prozent des Unternehmens. Wer sich bereits selbst von HELGA überzeugen möchte, kann den Sooperfood Drink bereits unter http://www.hallohelga.at  erwerben.

"Die Höhle der Löwen"

Immer dienstags um 20.15 Uhr